feelgut-MatrixAufstellung©, Themen,- und Familienaufstellungen
aufstellen.hinschauen.erlösen…

 

Themenaufstellungen

Themen, die das Kollektiv betreffen, werden aufgestellt. Genauso wie wir von der Geschichte unserer Ahnen berührt werden, sind wir auch von unserer kollektiven „Geschichte“ betroffen. Religionen, Kriege, männlich/weiblich, kollektive Ängste, „ansteckende“ Krankheiten, unser Planet Erde usw.  – bewusst oder unbewusst – wir werden mehr oder weniger davon berührt und dadurch beeinflusst. Damit wir die Zügel unseres Lebens selbst in der Hand halten können, lösen wir uns aus Ängsten, Hindernissen und Mustern der „Allgemeinheit“ heraus UND stärken sie dadurch.

 

Termine:

14./15. September 2019 - Aufstellungswochenende am Seyringer Gut (www.seyringergut.at)

 

Frühbucher,-Wiederholer- und Mitbringerbonus!

 

Anmeldung und Information
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0676 . 922 62 36

 

Was ist eine Aufstellung?

…sie ist eine Form der Selbsterfahrung
…und hilft alte und über Generationen
…sie zeigt innerhalb der Familie weitergegebene Themen auf und ermöglicht sie zu erkennen und umzuwandeln
…sie macht Verstrickungen und Verhaltensweisen sichtbar, die auch zu psychischen und körperlichen Störungen führen können
…sie offenbart Geschichten von FamilienmitgliederInnen, welche wir aufgenommen haben und solche, die wir gar nicht ahnen

 

Belastungen in der Ahnenreihe binden Energie. Eine Aufstellung kann sie erlösen. Befreit von Mustern und „Auswirkungen“, die gar nicht Deine waren, nimmst Du Dein Leben wieder selbst in die Hand

 

Weiterlesen: Wie funktioniert eine Aufstellung?